Menu

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

 

1 Allgemeines

Diese Allgemeinen Verkaufs- und Lieferbedingungen der Novasina AG, Lachen/ SZ (nachfolgend „Novasina“) gelten für die gesamte Produktpalette der Novasina und sind Bestandteil von sämtlichen mit Kunden abgeschlossenen Kaufverträgen. Anderslautende Bedingungen des Bestellers haben nur Gültigkeit, soweit sie von Novasina ausdrücklich und schriftlich angenommen worden sind.

 

2 Vertragsabschluss

Der Vertrag gilt als abgeschlossen, wenn Novasina nach Eingang einer Bestellung deren Annahme schriftlich bestätigt hat (Auftragsbestätigung). Novasina behält sich vor, Bestellungen ohne Angabe von Gründen zurückzuweisen.

 

3 Umfang der Lieferung

3.1 Für Umfang und Ausführung der Lieferungen und Leistungen ist die Auftragsbestätigung massgebend. Material oder Leistungen, die darin nicht enthalten sind, werden zusätzlich berechnet.

3.2 Änderungen gegenüber der Auftragsbestätigung können durch Novasina vorgenommen werden, sofern diese eine Qualitäts- oder FunktionsVerbesserung bewirken.

 

4 Preise

4.1 Novasina verkauft ihre Produkte zu den Preisen, die in den zum Zeitpunkt des Bestellungseingangs gültigen Preislisten festgesetzt sind.

4.2 Die Preise verstehen sich, soweit nichts anderes vereinbart wird, netto ab Werk, in Schweizerfranken, inkl. Standardverpackung.

4.3 Zu Lasten des Bestellers gehen die Kosten für Verpackung, Transport, Versicherung, allfällige Warenumsatz- oder übrige Steuern, Abgaben für Ausfuhr- Durchfuhr und Einfuhr und andere Bewilligungen, sowie Kosten für Montage, Installation, Inbetriebnahme und Wartung.

4.4 Novasina behält sich das Recht vor, die Preise jederzeit zu ändern. Preiserhöhungen gelten für Bestellungen ab dem für den Eintritt der Erhöhung angegebenen Datum.

 

5 Zahlungsbedingungen

5.1 Rechnungen von Novasina an Kunden in Europa sind, sofern nichts anderes vereinbart wurde, in Schweizerfranken zahlbar innerhalb von 30 Tagen ab Rechnungsdatum.

5.2 Rechnungen von Novasina an Kunden in außereuropäischen Ländern sind, sofern nichts anderes vereinbart wurde, zahlbar durch unwiderrufliches, von einer anerkannten Schweizerischen Großbank bestätigtes Akkreditiv. Die Lieferung der bestellten Produkte an den Kunden erfolgt nach Erhalt der schriftlichen Bestätigung über das eröffnete Akkreditiv. Sämtliche Kosten und Spesen für die Eröffnung und Benützung des Akkreditivs gehen zu Lasten des Kunden.

5.3 Die Zahlungen sind vom Besteller am Domizil von Novasina an eine von ihr bezeichnete Bank ohne Abzug von Skonto, Spesen, Steuern und Gebühren irgendwelcher Art zu leisten.

5.4 Bei Zahlungsverzug ist Novasina berechtigt, einen Verzugszins von 6% p.a. zu berechnen. Zudem ist Novasina ohne Einschränkung ihrer gesetzlichen Rechte befugt, geplante Lieferungen zurückzuhalten oder nur gegen Vorauszahlung, Nachnahme oder Leistung von anderen Sicherheiten auszuführen.

5.5 Der Kunde ist weder zu Teilzahlungen noch zur Verrechnung mit Gegenansprüchen berechtigt. Im Falle von Beanstandungen ist der Kunde nicht berechtigt, seine Zahlung zurückzubehalten.

 

6 Eigentumsvorbehalt

Novasina behält sich das Eigentum an der gelieferten Ware bis zu deren vollständigen Bezahlung vor. Der Besteller ist verpflichtet, die zum Schutz des Wareneigentums der Novasina erforderlichen Maßnahmen zu treffen und insbesondere gegen Diebstahl, Bruch, Feuer, Wasser und sonstige Risiken zu versichern

 

7 Lieferfrist

7.1 Die Lieferfrist beginnt mit der Annahme der Bestellung durch Novasina und nach vollständiger Bereinigung der kommerziellen und technischen Belange.

7.2 Novasina wird, wenn irgendwie möglich, den gesamten Bestellungsumfang des Kunden auf einmal ausliefern. Der Besteller verpflichtet sich, auch Teillieferungen anzunehmen.

7.3 Die Lieferfrist kann angemessen verlängert werden:

7.4 Die Rücknahme von Produkten erfolgt nur ausnahmsweise und Aufgrund einer schriftlichen Vereinbarung.

 

8 Lieferung, Transport und Versicherung

8.1 Die Produkte werden von Novasina sorgfältig verpackt. Spezialverpackungen werden auf Wunsch des Kunden und auf dessen Kosten angefertigt.

8.2 Der Transport erfolgt auf Rechnung und Gefahr des Bestellers. Beschwerden im Zusammenhang mit dem Transport sind vom Besteller bei Erhalt der Lieferung oder der Frachtdokumente unverzüglich an den letzten Frachtführer zu richten.

8.3 Die Versicherung gegen Schäden irgendwelcher Art obliegt dem Besteller.

 

9 Prüfung und Abnahme der Lieferung

Der Besteller hat die Lieferung innerhalb von 5 Tagen nach Erhalt zu prüfen und Novasina allfällige Mängel unverzüglich schriftlich bekanntzugeben. Unterlässt er dies, gelten die Lieferungen und Leistungen als genehmigt

 

10 Gewährleistung und Haftung

10.1 Novasina gewährleistet, dass die von ihr gelieferten Produkte frei von Fabrikations- und Materialfehlern sind.

10.2 Sofern nichts anderes vereinbart, beträgt die Gewährleistungsfrist 24 Monate ab Lieferdatum. Bei Verschleissteilen wie Messzellen, Schutzfilter und Kalibrierstandards besteht die Gewährleistung nur bei Defekten infolge Material- oder Produktionsfehlern. Beanstandungen, die aufgrund unsachgemässem Einsatz und/oder Handhabung entstehen sind von der Gewährleistung ausgeschlossen.

10.3 Nachweislich fehlerhafte Produkte oder Teile werden von Novasina oder einem von Novasina benannten Dritten nach Wahl instandgesetzt, ausgetauscht oder gegen Gutschrift des Rechnungsbetrages zurückgenommen. Novasina behält sich vor, diesen Rechnungsbetrag um einen Minderwert reduziert, gutzuschreiben. Für ersetzte oder reparierte Produkte oder Teile davon beginnt die Gewährleistungsfrist neu und dauert 6 Monate ab Instandsetzung oder Austausch.

10.4 Die Gewährleistung erlischt vorzeitig, wenn der Besteller oder Dritte unsachgemässe Änderungen oder Reparaturen vornehmen oder wenn der Besteller nicht umgehend alle Maßnahmen zur Schadensminderung trifft und Novasina Gelegenheit gibt, den Mangel zu beheben.

10.5 Wegen Mängel in Material, Konstruktion oder Ausführung sowie wegen Fehlens zugesicherter Eigenschaften hat der Besteller keine Rechte und Ansprüche ausser den in Artikel 10.2 und 10.3 ausdrücklich genannten.

10.6 Alle Fälle von Vertragsverletzungen und deren Rechtsfolgen sowie alle Ansprüche des Bestellers, gleichgültig aus welchem Rechtsstaat sie gestellt werden, sind in diesen Bedingungen abschliessend geregelt. Insbesondere sind alle nicht ausdrücklich genannten Ansprüche auf Schadenersatz, Minderung, Aufhebung des Vertrags oder Rücktritt vom Vertrag ausgeschlossen. Eine Haftung für Folgeschäden ist ausgeschlossen, sofern zwingende produkthaftpflichtrechtliche Bestimmungen dem nicht entgegenstehen.

 

11 Anwendbares Recht

Der vorliegende Vertrag unterliegt Schweizerischem Recht.

 

12 Gerichtsstand ist der Sitz der Novasina AG.

Gerichtsstand ist der Sitz der Novasina AG.

 

13 Schlussbestimmungen

12.1 Novasina anerkennt keine anderen Geschäfts- Verkaufs- oder Lieferbedingungen als die vorliegenden. Der Kunde verzichtet ausdrücklich auf seine eigenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

12.2 Die Annahme einer Bestellung durch Novasina schliesst ihr Einverständnis mit den Geschäftsbedingungen des Kunden nicht ein, auch dann nicht, wenn dies auf dessen Bestellformularen erwähnt ist.

12.3 Nichtigkeit einzelner Teile dieser Allgemeinen Verkaufs- und Lieferbedingungen berührt die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht.

 

 

>